Unser "heiliges" Mikrobiom

Darmbakterien, Fasten und Gehirn
Facebookgoogle_plusmail

Ein toller Artikel, kurz und informativ, wie es um unsere unsichtbaren Mitbewohner steht, die übrigens im Vergleich zu unserer Körperzellenanzahl mengenmäßig überwiegen.

Diese Information macht es deutlich, dass der Pflege der Bakterien – schließlich waren wir alle mal welche – große Bedeutung zukommen darf. Häufige Antibiotikagaben, Fehlernährung und Bewegungsmangel sind die Freigabe für wildes Wachstum von schädlichen Keimen, die einem anständig das Leben schwermachen können. Mit einfachen Mitteln kann vorgebeugt und behandelt werden.

Den Beitrag findet ihr hier.

Facebookgoogle_plusmail
Michael
Michael

kam über die Physiotherapie zur klinischen Psycho-Neuro-Immunologie. Die eigene Geschichte veranlasste ihn, immer tieferes Verständnis über Geist, Emotion und Nahrung zu erleben und danach herzoffen weiterzugeben. Als "GEN-Schalter" schreibt und inspiriert er hier und öffentlich, um Mut für gesunden Erfolg und selbstbestimmte Freiheit zu machen.