Test don´t guess! Sinnvolle Selbsttests

Selbsttests
Facebookgoogle_plusmail

Die jährliche Gesundenuntersuchung ist bekannt nehme ich an. Doch was sagt diese wirklich über deinen Zustand aus? Denn oft sind die Werte darin laut Blutbild nicht auffällig, Dein Wohlbefinden lässt jedoch zu wünschen übrig. Mit neuen Selbsttests als Tools kannst Du vorab aussagekräftige Werte erheben, die dann mit den Experten besprochen werden können.

Wenn Du meinen Blog aufmerksam liest, dann wird Dir bekannt sein, dass es einen logischen Zusammenhang zwischen Stress, Darmproblemen und mentaler Stärke gibt. Aufgrund der Komplexität gibt es keinen Test für all das einschränkende Dilemma in einem. Auch irgendwie logisch. Doch als Laie und Betroffene*r ist es sehr schwer, sich ein System zurechtzulegen, welches aufbauend die eigene Gesundheit fördert. Das Wissen darüber soll von einer neutralen Fachperson in Worten und verständlich zusammengefasst und in kleinen, anwendbaren Dosen auf Dich angepasst werden. Von diesen Experten gibt es viele und auch wieder nicht. Die Suche danach kann eine Ewigkeit dauern. Ich wurde durch mich selbst Experte für manches. Hier fasse ich nun  einige dieser Fakten und Erlebnisse zusammen.

In den USA gibt es den Bereich der ´Functional Medicine´. Dort gilt das Credo:

Test, don´t guess!

Mit anderen Worten bedeutet dies, dass Du (und im Idealfall auch nicht der behandelnde Arzt) herumrätst, was Deine Beschwerden denn sein könnten, sondern dass Du aussagekräftige Selbsttests wählst, die Dir einen Status Quo vermitteln und worauf eine optimale Betreuung baut. Wenn Du an chronischen Darmbeschwerden leidest, sich auto-immune Probleme und die Schilddrüse dazu schwindeln und auch noch die Energie nicht mehr für einen Tag ausreicht – huh –  dann kann es leicht sein, dass die klassische Medizin etwas überfordert ist.

Selbsttests als Ausgangsbasis

In meiner eigenen Geschichte standen Selbstversuche an der Tagesordnung. Mit der Betonung auf Versuche. Ohne langfristige Ergebnisse, da ich zum Teil die Ausgangsbasis meiner Beschwerden nicht kannte. Auch weil ich nicht wusste, woher ich diese Informationen bekommen sollte, probierte ich viel aus und investierte auch viel Zeit und Geld. Mit mäßigem und oft keinem Erfolg. Heute gibt es Möglichkeiten wie Sand am Meer. Hier möchte ich meine Favoriten aufzeigen, die dann auch noch vom Labor geprüfte Empfehlungen mitbekommen.

Wertvolle Selbsttests

Wenn Stress an der Tagesordnung steht, kann nicht nur über Ernährung nachgedacht werden. Müde Nebennieren sind ein großes Thema heutzutage und können einfach überprüft werden. Darauf wiederum baut viel auf: wie die Nahrung verdaut werden kann, wie die Schilddrüse funktioniert und auch, wie das Gehirn in seinen Entscheidungen sattelfest ist.

Meine Favoriten sind folgende (das Stressprofil gibt es in zwei Varianten)

Zusätzlich – hier ist allerdings ein Arzt gefragt, der das Blut abnimmt – ist eine Vollblutanalyse der Mineralien und bestimmter Vitamine für einen guten Überblick der Mikronährstoffe für viele Menschen eine gute Möglichkeit, einmal zu sehen, ob die tägliche (ausgewogene?) Ernährung wirklich ausreicht, um gut versorgt zu sein.

Wer stille Entzündungen als Vorreiter von vielen Symptomen kennt, kann sein Ratio zwischen Omega 6 und Omega 3 testen. Weiters ist der Omega 3 Index eine Möglichkeit, die ausreichende Versorgung zu überprüfen, um dann gleich mit dem passenden, hochwertigen Konzept aktiv zu werden. Über 15.000 Studien belegen mittlerweile, dass eine Basis mit marinem Omega 3 unumgänglich für gesunde Zellen ist.

Fazit

Die vorgestellten Selbsttests sind eine Möglichkeit, mehr Einblick in gewisse, wichtige Systeme Deines Körpers zu bekommen. Sie ersetzen niemals die ärztliche Intervention oder den Therapieplan. Allerdings können sie ergänzend wunderbar aufzeigen, was bis dato vielleicht nicht ersichtlich war und in Deiner bisherigen Suche auch noch nicht am Radar erschien. Und das kann dann oft der Schlüssel zum Erfolg sein.

Kostenloser 15min Telefontermin mit Michael

Wir lernen uns persönlich kennen!

Zu deinem Termin
Facebookgoogle_plusmail
Michael
Michael

ist aus Berufung Gesundheitscoach und Speaker mit ehemaliger, langer Leidensgeschichte. Angst, Panik, Süchte, Darmprobleme und Energielosigkeit standen an der Tagesordnung. Dadurch kam die Außeinandersetzung mit funktioneller Medizin, Emotion, Mentaltraining und Spiritualität zustande, was ihm Schritt für Schritt das Leben zurückgab. Und noch vieles mehr. An diesen Erkenntnissen lässt er Dich nun liebend gerne teilhaben, um Dir Mut am Weg in Dein volles Potential zu machen.