5 natürliche Wege zum Anstieg von Dopamin im Gehirn

Facebookgoogle_plusmail

Dopamin ist ein Neurotransmitter, welcher hilft, Belohnung und die Lustzentren im Gehirn zu steuern. Es hilft Bewegung und emotionale Reaktionen zu regulieren, die dem Gehirn ermöglicht, Belohnungen zu sehen und sich auf sie zu zubewegen. Dopamin ermöglicht Genuss und verstärkt die Motivation einer Person, bestimmte Aktivitäten zu tun oder auch weiterhin zu tun, die Freude bereiten. Es ist ein Schlüsselfaktor, der bei Motivation, Produktivität und Fokus zum Tragen kommt.

Wenn Dopamin durch die Verwendung von Drogen (auch Alkohol) und Medikamenten, schlechter Ernährung, Kaffee, Schlafmangel, Stress oder dem heutzutage gewöhnlichen Gebrauch von Antidepressiva im Gehirn fällt, kann eine Person Symptome wie Depressionen, Stimmungsschwankungen, schlechte Aufmerksamkeit und Neigung zum Überessen entwickeln. Wird der Dopaminspiegel aufrechterhalten, kann dies Deine Stimmung steigern, während Du konzentriert und produktiv bleibst.

Glücklicherweise gibt es natürliche Möglichkeiten, Dopamin im Gehirn zu erhöhen!

1. Erstelle eine To-Do-Liste

Wenn Du eine Aufgabe beendest, wird Dopamin erhöht, unabhängig von der Größe der Aufgabe. Erstelle eine Liste zu Beginn eines jeden Tages oder der Woche von den Dingen, die getan werden sollen, und überprüfe, wie das funktioniert. Spüre nach, wie befriedigend es für den Dopaminspiegel im Gehirn ist, die To-Do Liste zu erfüllen. Das Gefühl der Erfüllung bietet ein Gefühl der Belohnung und es wird mehr Dopamin im Gehirn produziert. Merke Dir: In tiny gains, also kleinen Schritten, damit Du die Aufgaben auch wirklich erfüllen kannst. Immer eines nach dem anderen.

2. Werde kreativ

Wenn Deine kreativen Säfte fließen, ist dies eine gute, natürliche Möglichkeit, Dein Potenzial zu erhöhen und Du inspirierst Dich und andere  für das Erreichen von Zielen. Wenn Schriftsteller, Maler, Musiker, Tänzer und andere Künstler in ihren kreativen Modus kommen, werden sie hyper-konzentriert. Dies wird als ein Zustand des Flow bezeichnet. Dopamin ist die Gehirnchemikalie, die es einer Person ermöglicht, diesen Strömungszustand zu erreichen. Mit dem kreativen Denken kommen die Ideen. Und dieses Gefühl, Einzigartiges zu schaffen, wird Dein Gefühl der Erfüllung erhöhen und Dein Belohnungszentrum mit Dopamin füllen.

3. Bewegung und Training

Während die körperlichen Vorteile von Bewegung gut bekannt sind, sind die mentalen Aspekte in diesem Zusammenhang ebenso von großer Bedeutung. Bewegung hilft, Stress abzubauen und die Produktivität zu steigern. Es steigert auch den Dopaminspiegel. Bewegung erhöht mehrere Neurotransmitter wie Serotonin, Endorphine und Dopamin. Die gute Nachricht ist, Du musst nicht einen Marathon laufen, um die Auswirkungen zu spüren! Auch beim Wandern, Fahrrad fahren, Gehen, Joggen und Reiten wird Dein Körper aktiv und Du produzierst Ergebnisse, die Du suchst.

4. Bleib dran!

Wie schon gehört, ist es wichtig, Punkte auf einer Liste abhaken zu können, um Deinen Dopaminspiegel zu halten. Starte einen Kalender oder Tagebuch und notiere alles kontinuierlich, das Du erreichen willst. Vielleicht möchtest Du jede Woche von Montag bis Freitag arbeiten, kochst drei Tage die Woche gesunde Mahlzeiten, oder willst ein neues Buch bis zum Ende der Woche fertiglesen. Jedes Mal, wenn Du ein Häkchen neben Deinem Ziel gesetzt hast, fühlst Du ein Gefühl der Erfüllung, was den Dopaminspiegel im Gehirn erhöht. Dranzubleiben, ohne aufzugeben, ist ein Weg, sich stolz zu fühlen. Bleib produktiv, und stelle sicher, dass Dein Dopaminspiegel im Gehirn erhalten bleibt.

5. Hör Musik

Das Hören von Musik, die Du liebst, erhöht den Dopaminspiegel. Wissenschaftler meinen, dass das Hören von geliebter Musik die gleiche Wirkung auf das Gehirn hat, als wenn Du Dein Lieblingsessen konsumierst oder Deine liebste Fernsehsendung siehst. Die Identifikation mit dem Text oder der Musik schafft ein Gefühl, dass unter die Haut geht. Das kennt jeder von uns. Der Anstieg von Dopamin ist zwar vorübergehend, kann aber ein schnelles und einfaches Stimmungshoch bieten, wenn Du es gerade nötig hast!

Facebookgoogle_plusmail
Michael
Michael

kam über die Physiotherapie zur klinischen Psycho-Neuro-Immunologie. Die eigene Geschichte veranlasste ihn, immer tieferes Verständnis über Geist, Emotion und Nahrung zu erleben und danach herzoffen weiterzugeben. Als "GEN-Schalter" schreibt und inspiriert er hier und öffentlich, um Mut für gesunden Erfolg und selbstbestimmte Freiheit zu machen.