zu mir


“Das Wesentliche im Leben ist die Kunst des Lernens, nicht nur aus Büchern, sondern durch die ganze Bewegung des Lebens an sich.” -  Jiddu Krishnamurti -

Physiotherapeut, SportphysiotherapeutMichael Stary
Therapeut für klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI)
Visionäre Craniosacrale Arbeit i.A. (VCSA)

*1977 in München, aufgewachsen in Klagenfurt

2003 diplomierte ich am AKH Wien
seit 2007 ausschließlich freiberuflich tätig

Schon sehr früh entstand mein Wunsch,  selbständig als Therapeut zu arbeiten. Seit einigen Jahren lebe ich diese Vorstellung. Das ständige Lernen über die Physiologie und die unterschiedlichsten mentalen Prozesse des Menschen führt dazu, dass ich die Verbindung von Körper, Geist und Seele immer besser begreifen kann – nicht zuletzt aufgrund der eigenen Geschichte.

Als Physiotherapeut bewege ich mich vorwiegend im traumatologischen und orthopädischen Bereich, konservativ wie postoperativ, in der Trainingstherapie und  auch im Profi- und Leistungssport habe ich immer wieder Erfahrung gesammelt.  Seit geraumer Zeit arbeite ich mit den diagnostischen und therapeutischen Methoden der  klinischen Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI), welche wegen ihrem allumfassenden wissenschaftlichen Ansatz nicht mehr aus meiner Tätigkeit wegzudenken sind. Viel Aufmerksamkeit widme ich dem Entstehen von Visionärem Craniosacralem Arbeiten (VCSA) – dem Erkennen und der Intuition – und meinem neuen Projekt Paleolidays.

Durch die Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen therapeutischen Berufsgruppen, vor allem mit dem Verein NL40 in Wien und dessen Gründerin Michaela Dirnbacher, konnte ich in den letzten Jahren viel Einblick in die Welt der systemischen Psychotherapie und Hypnotherapie und die damit verbundenen positiven Auswirkungen bekommen, was mein Leben und meine Arbeit sehr stark bereichert. Großes Interesse entstand für ressourcenschaffende Kurzzeittherapiemaßnahmen, um dadurch günstige Voraussetzungen für eine wirksame Intervention zu schaffen. Bei einem neuen Kontakt zu einem Menschen im Arbeitskontext ist für mich anfangs immer die Frage im Raum: “Wer ist da und was braucht er/sie jetzt?”

Nach 12 Jahren Wien wohne ich mittlerweile in Innsbruck, da viel Bewegung, auch in der Natur, einen wesentlichen Anteil an meinem Sein hat und ich hier auch die Möglichkeiten bekomme, dies nach meinen Wünschen zu leben.

Die intensive Beschäftigung mit Nahrung, dem Erwerb und das Zubereiten derer, alleine oder in angenehmer Gesellschaft macht mich glücklich. Diese Erfahrung und die zugrunde liegenden wissenschaftlichen Hintergründe  gebe ich auch gerne in Form von Vorträgen und Seminaren an meine Mitmenschen weiter.

Nicht genug bekommen kann ich zudem von interessanter Literatur, Gitarre, Malfarbe und Sonne.

Inspiriert und begleitet werde ich von einer wunderbaren Frau an meiner Seite.

Ausbildung/Fortbildung/Erfahrungen

2000/03 Akademie für Physiotherapie am AKH Wien
2006/07 SPT Sportphysiotherapie
2007 Ernährung Basiskurs
2008 Ernährung Aufbau
2008 klinisches Patientenmanagement (KPM)
manuelle, osteopathische und energetische Behandlungstechniken
2008-2012 Betreuung Nationalkader Österr.Badmintonverband ÖBV
Jugend, Erwachsene und Einzelspieler
2009/10 klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI) 1 & 2, Therapeut
2011 erster kPNI-Weltkongress in Zürich mit Charles Raison (US), Frits Muskiet (NL), Leo Pruimboom (NL), M.Stark
2011 Teilnehmer an einer klinischen Studie ´Study of Origin´ Pyrenäen/ESP unter der Leitung von Prof.Dr.Leo Pruimboom
2011 Yogaworkshop mit Iris Koppelent auf Kreta
2012 Seminar mit Bernardo Ortin (Spanien), systemische Aufstellungs- und Traumaarbeit
2012 erstmalige Leitung einer Gruppe “Study of Origin – Zurück zum Ursprung” für Klienten und Interessierte, Pyrenäen/ESP
seit 2012 CranioSacral Therapie (Upledger)
Visionäre Craniosacrale Arbeit (VCSA) i.A. (Milne)